Über uns

Das kleine schmucke Dörfchen Finstersee liegt sehr sonnig auf einem kleinen, ca. 800 m hohen Plateau abseits der Hauptstrasse Menzingen - Schindellegi, nur ca. 15 Minuten von Zug und 30 Minuten von Zürich entfernt.

Dank seiner idealen Lage ist Finstersee im Herbst/Winter meist nebelfrei.

Geschichte  - von der „Wirtschaft zum Sternen“   zum heutigen   „Gasthof Luegisland“

 

 

Basil Uhr kaufte das Haus im Dörfli, in welchem er 1780 eine Wirtschaft „Sternen genannt“ eröffnete.

 

Dieses Haus wurde dann später zur Zollstation zwischen den Kantonen Zug und Zürich

 

 

1907    „Wirtschaft zum Sternen“ abgebrannt

 

1908    Das Haus wurde neu erbaut im Stil eines „Chalet“.

            Bauherr Clemens Elsener – Huber

 

1920    Neuer Eigentümer Alois Keusch - Erni

 

1924    Alois Keusch –Erni verkauft die Liegenschaft an

            „Das Komitee von katholisch Zürich“

 

1942    „Das Komitee von katholisch Zürich“ verkauft die

            Liegenschaft an den katholischen Frauenbund Zürich

 

1947    Neubau „erstellt mit 21 kleinen Zimmer

            (jetziger Altbau genannt)

 

1967    Der katholischen Frauenbund Zürich verkauft die

            Liegenschaft an die Caritas-gemeinschaft in Zürich

 

1978    Neubau „Haus Luegisland“ durch Caritasgemeinschaft

            Zürich – heutige Rechtsnachfolgerin Stiftung Werdgarten

 

2006    Die Stiftung Werdgarten verkauft die Liegenschaft an die

            einheimische Aktiengesellschaft Luegisland AG

            „Gasthof Luegisland“

 

 © 2015 by Luegisland AG